Malaga Travel Guide Guía turística de Málaga Informaţii turistice Malaga Malaga, Informacja turystyczna Malaga, turistické informace Малага най-важна информация Малага туризъм Бряг на слънцето Андалусия Informação Málaga turismo Informazioni Malaga turismo Малага столица Информация Малага туризм Коста дель Соль Андалусия Málaga Hauptstadt Information Tourismus Costa del Sol Andalusien Guide du tourisme à Malaga Rejseguide for Malaga Malaga Seyahat Rehberi Malaga reisgids Malaga vodič za putovanje 马拉加 Malagai vendég kalauz

Malaga


 


Málaga

Málaga ist die Großstadt im Süden Spaniens und gehört mit ihrem Strand zu den wichtigsten touristischen Zielen Spaniens, Europas und  des Mittelmeers. Málaga ist die geographische Hauptstadt der Costa del Sol, eine touristische Zone, die sich von Nerja bis Manilva (Ost- und Westgrenze der Provinz Málaga) mit einer Strandlänge von insgesamt 160 Km erstreckt. Die Bevölkerungszahl lag bei der Zählung im Jahr 2011 bei 568.030 Einwohnern.

La Malagueta - Málaga
Plaza de toros und Strand La Malagueta

Málaga ist der Geburtsort des berühmnten Malers Pablo Picasso. Málaga ist eine Stadt voll von Charme, sehr kosmopolitisch und erstreckt sich an einer schönen Bucht im Süden Andalusiens. Málaga, gesegnet von der Sonne, die fast immer scheint, und einer spektakulären Lichtqualität, ist eine Stadt mit breiten baumreichen Alleen mit Palmen, belebtem Nachtleben, wichtigen Museen und exzellenten Meeresfrüchte- und Fischrestaurants im Allgemeinen.

Berge von MálagaDie Küstenlinie erfreut sich einer priviligierten geographischen Lage: durch die Berge geschützt vor den Nordwinden, profitiert sie von den höchsten Durchschnittstemperaturen Spaniens und von ungefähr 300 jährlichen Sonnentagen. Einerseits sehr hügelig und uneben im Ostteil mit Felsvorsprüngen, die ins Meer hineinragen, andererseits mit flachen, ausgedehnten Sandstränden im Westteil, die diesen Teil aufgrund ihres großen touristischen und demographischen Reizes zu einer der meist entwickelsten Gegenden Andalusiens macht.

La Alcazaba - MálagaDie Mauren besetzten Málaga bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts, nachdem sie es zu einem der wichtigsten Handelszentren der iberischen Halbinsel gemacht hatten. Dieser berühmte Teil der Geschichte hinterließ seine Spüren im historischen Zentrum Málagas und ganz besonders in der Umgebung der Alcazaba, einer auf das Jahr 1065 zurückgehenden Festung, die heute ein faszinierendes archäologisches Museum beherbergt.

Auch ein Besuch der nahegelegenen Burg, die von den Mauren wiederaufgebaut wurde und heute ein staatliches Hotel ist, lohnt sich wegen des beeindruckenden Panoramablicks. Während des 19. Jahrhunderts war Málaga ein beliebtes touristisches Winterziel der Besserverdienenden, da es den Ruf genoß eine elegante und hochentwickelte Stadt zu sein. Der beeindruckende Rundgang “Paseo del Parque” stammt aus dieser Epoche und ist anerkannt als eine der berühmtesten botanischen Sammlungen Europas. Im Winter werden hier jeden Sonntag Konzerte im Freien veranstaltet, die eine erfrischende Alternative zu den typischen Anlaufstellen von Urlaubern bieten an denen sich das Ferienleben an der Küste hauptsächlich abspielt

Pablo Picasso ist der berühmteste in Málaga geborene Künstler (Selbstverständlich ohne Antonio Banderas zu zählen!) und hier findet man sein Museum, das Museo Picasso Málaga, befindlich im Palacio de Buenavista.

Picasso Haus MálagaSein Geburtsort in der Plaza de la Merced ist heute eine Ausstellung seines Lebens und ein der  Öffentlichkeit vollkommen offenstehendes Werk, da der Eintritt gratis ist (für alles, was angeboten wird: Dokumentationszentrum, Ausstellung, Museum, Videoprojektionen, etc.).

Das Picasso Museum Málaga wurde 2004 eröffnet und stellt alle verschiedenen malerischen Etappen dar, die der Künstler durchlief. Das Museum ist zu einer der größten Atraktionen Málagas geworden. Es befindet sich in einem alten umgebauten Palast, der eine ideale Kunstherberge ist. Das Gebäude ansich vermittelt viel Natürlichkeit und Authentizität. Größtenteils wegen seiner Türen und Decken, die mit viel Präzision, Sorgfalt und Liebe von Künstlern aus Málaga hergestellt wurden, als ob diese ihrem Kollegen, Landsmann und Künstler höheren Ranges, dem Genie Pablo Picasso Tribut zahlen wollten. Die Dauerausstellung besteht aus Spenden des Enkels und der Ehefrau Picassos. Überraschend ist zum Beispiel die Qualität der  Pinselstriche und die Reife seiner frühen Werke als der Maler erst 16 Jahre alt war. Obwohl vielleicht das Erstaunlichste an Pablo Picasso  ist, dass es weder vor noch nach ihm jemanden gab wie ihn. Sein ganzes Werk hier  zu sehen erzeugt beim Besucher noch mehr Respekt für den Künstler, der ohne Zweifel zu den großen Männern des 20. Jahrhunderts zählt.

Das Haupttheater von Málaga ist das Theater Cervantes wo Antonio Banderas zum ersten Mal auf den Brettern stand und das er auch heute noch hin und wieder besucht. Antonio Banderas wählte dieses Theater im Jahr 2006 für die Weltpremiere seines Filmes "El camino de los Ingleses" der auch in Málaga gedreht worden war.

Tapasbars in MálagaMálaga ist nicht nur ein großes Kulturzentrum, sondern auch die perfekte Stadt zum Essen gehen. Die Malagarer lieben ihre typische Gastronomie und die Restaurants und Bars sind die Orte, wo sich das soziale Leben Málagas abspielt. Das Angebot ist grenzenlos und bietet für Jeden das Richtige, so gibt es zum Beispiel Bars, die ein Tagesmenü ab 6 Euro anbieten. Die Tapas, die kleine Portionen  verschiedener Gerichte, gehören zu den typischen andalusischen Gewohnheiten und sind eine preiswerte und unterhaltsame Art eine große Vielfalt an typischen und lokalen Gerichten zu probieren.

Málaga ist besonders berühmt für seine kleinen gebratenen Fische, die "pescaítos fritos", eine Auswahl an kleinen gebratenen Fischstückchen wie Sardinen und Meerbarben begleitet von einem gut gekühlten Glas Wein in einem der zahlreichen alten Weinkeller der Stadt, die heute beliebter denn je sind. Aber der Ort, wo es den frischesten Fisch Málagas zu kosten gibt, ist das im Osten der Stadt gelegene Viertel El Palo, das wie ein kleines Fischerdorf ist.

Tavernen in Málaga

Besonders empfehlen wir allen, die nach Málaga kommen, ins Zentrum zu gehen und dort ein paar Tapas und ein Glas Wein aus Málaga in der ältesten Taverne der Stadt zu sich zunehmen deren Name "Antigua Casa de la Guardia" ist. Nº 16 auf der nördlichen Seite der Alameda.

Da in Málaga zur Stunde der Siesta immer alles geschlossen ist, ist dies zweifellos der richtige Moment für ein ausgedehntes und entspanntes Mittagessen.

Málaga rühmt sich eine der größten Ansammlungen von Golfkursen weltweit zu haben, so dass die Stadt oft auch “Die Küste des Golfs” genannt wird. Familien steht eine große Vielfalt an Themenparks zur Verfügung, unter anderem Wasserparks, Go-Kartbahnen, Safaris und einige sehr gut gepflegte öffentliche Gärten. Für junge Gäste sind Puerto Marina und die Plaza 24 horas de Benalmádena sowie Puerto Banús in Marbella die ereignisreichsten Anlaufstellen. Beide Viertel sind beliebt und man findet dort moderne Bars, aber man sollte bedenken, dass sich die Bars und Discos erst nach Mitternacht langsam füllen und bis zum Sonnenaufgang geöffnet bleiben.

Calle Larios - MalagaHeutzutage ist Málaga stolz darauf eine moderne Stadt zu sein deren Geschäftzentrum sich in der Straße Larios befindet und das lokale Gegenstück zur Bond Straße in London oder der Straße Sierpes in Sevilla ist. Die Straße Larios ist der ideale Ausgangspunkt um die Stadt zu erkunden, denn sie ist umgeben von den zauberhaften kleinen Straßen und Plätzen des historischen Zentrums und von hier sind es kaum 100 Meter bis zur prächtigen Kathedrale Málagas, eine Kathedrale im Renaisscenestil, mit barocker Fassade und Chorgestühl von Pedro de Mena.

Auch die Gartenliebhaber werden von Málaga nicht enttäuscht werden. Im Zentrum der Stadt sind die wunderschönen Gärten der Alameda und gleich neben der Abfahrt von der nördlichen Schnellstraße Málagas befindet sich der “Jardín Botánico Histórico de La Concepción de Málaga”, der historische botanische Garten der Konzeption, im englischen Stil mit einer 150-jährigen Geschichte.

Der Flughafen von Málaga ist aufgrund der vielen Charterflüge aus  Europa, die den Flughafen als Eingangstor zur Costa del Sol nutzen, einer der größten Spaniens. Aktuell werden einige Erweiterungsarbeiten am Flughafen durchgeführt, die eine Zunahme des Luftverkehrs und insbesondere auch die Einführung von neuen Billigfliegern ermöglichen werden.

Wir habe das Ziel die bestmögliche Fremdenführung und die bestmögliche touristische Information anzubieten, inklusive interessanter Besuchspunkte, Restaurants, Nachtleben, Ereignissen und Veranstaltungen, Reisetipps, aller Information über die wichtigsten touristischen Plätze und auch über die Orte, die etwas abseits von den großen Touristenströmen liegen.


nach oben


Kontakt nächste  

Haftungsausschluss: Wir haben versucht diese Internetseite so exakt wie möglich zu gestalten, doch sie ist "wie sie ist" und wir lehnen jegliche Verantwortung für durch diese Informationen hervorgerufene Verluste, Schäden oder Unannehmlichkeiten jeglicher Art ab.


 
Spanischkurse in Spanien
    Spanischkurs Spanien  


Karten von Málaga
 in größer sehen  

 

Einführung | Geschichte Málagas | Nützliche Informationen | Karten von Málaga | Das Wetter in Málaga | Transportmittel | Zeitungen Málagas

Sehenswürdigkeiten in Málaga | Museen in Málaga | Nachtleben in Málaga | Málagas Strände | Restaurants in Málaga